"Wir leben Sicherheit und Kommunikation"

Bei Fragen zur Sicherheitstechnik wenden Sie sich vertrauensvoll bei der Teledat GmbH in Kempten.

Schutz und Sicherheit bieten Zutrittskontrollsysteme
der Teledat GmbH in Kempten im Allgäu

Wer will wann wohin? Sie wissen es mithilfe der Sicherheitstechnik der Profis!

Wer will wann wohin – das ist das Regelwerk, das bei Zutrittskontrollsystemen zugrunde liegt. Nur berechtigte Personen haben somit Zugang zu bestimmten Bereichen in einem Gebäude. Die Teledat GmbH in Kempten im Allgäu kombiniert für Sie Steuerungen, Terminals und Peripheriegeräte für Zutrittskontrollsysteme, die exakt auf Ihre Anforderungen angepasst sind. „Neben Standardkomponenten liefern wir auch eine Vielzahl von modernen Sonderlösungen sowie biometrische Erfassung, Schleusen- und Aufzugssteuerungen von den Produktherstellern Telenot, Salto und ISEO“, sagt Werner Gabriel, Geschäftsführer der Teledat GmbH.

Schutz und Sicherheit durch Zutrittskontrollsysteme

Mit einer Zutrittskontrolle werden Menschen, Sachwerte und Informationen vor unerlaubten Zugriffen geschützt. Dabei geht es hauptsächlich darum, den berechtigten Personen ungehinderten Zutritt zu Räumen und Gebäudeteilen zu ermöglichen sowie im Gegenzug, unberechtigten Personen den Zutritt zu verweigern. Zutrittskontrollsysteme können außerdem Personen identifizieren, Zutrittszeiten erfassen und die Anwesenheit von Mitarbeitern dokumentieren.

Kontaktieren Sie uns:

0 831 - 561 18 - 0

info@teledat.net

Zutrittskontrollsysteme: Sie entscheiden über Bewegungen in Ihrem Gebäude

Wer elektronische Zutrittskontrollsysteme nutzt, sorgt auf einfache und komfortable Art dafür, Büros, Geschäftsräume, Lager oder einen ganze Firmenkomplex vor dem Zutritt Unbefugter zu schützen. Sollte hier einmal einer der elektronischen Schlüssel verschwinden, ist dieser über den Computer sofort gesperrt. „Wer wann wohin darf in Ihrem Unternehmen – das entscheiden Sie und wir machen es durch Zutrittskontrollsysteme für Sie möglich“, sagt Werner Gabriel. Schon heute funktioniert Sicherheit und Schutz von Gebäuden ohne Schlüssel.

Zutrittskontrollsysteme: Wie funktionieren hier „Schlüssel“?

Als „Schlüssel“ dienen bei einem Zutrittskontrollsystem zum Beispiel aktive, passive und auch biometrische Identmittel. Aktive Identmittel senden, betrieben mit einer Batterie, ein funk- oder infrarotkodiertes Signal an das Schließsystem. Bei passiven Identmitteln für Zutrittskontrollsysteme ist die Auswahl der Technologien am größten. Ein passives Identmittel ist übrigens auch die allseits bekannte Magnetstreifenkarte. Sie gilt heutzutage allerdings als nicht mehr ganz zeitgemäß, ist sie doch nicht sehr sicher, da sie sich recht leicht kopieren lässt. Abgelöst wird sie mittlerweile häufig von einer Chipkarte. Auch Kennwörter und PINs gelten als passive Identmittel für Zutrittskontrollsysteme. Bei biometrischen Identmitteln werden menschliche Merkmale zur Identifikation genützt: der Fingerabdruck, die Netzhaut, der Handflächenabdruck oder auch Gesichtsmerkmale.

Zutrittskontrollsysteme: Vielfältige Anlagen von der Teledat GmbH im Allgäu

„Der Schlüssel bei einem Zutrittskontrollsystem ist ja nur ein geringer Teil der kompletten Technik. Wir bieten Ihnen mit unserer Arbeit an Ihrem Zutrittskontrollsystem genau die moderne Anlage auf dem neusten Stand der Technik, die Sie brauchen. Somit sind die Sicherheit und Schutz in Ihrem Gebäude von uns Profis gewährleistet. Kommen Sie zu uns und sprechen wir darüber, was wir für Sie tun können“, sagt Werner Gabriel. Um die Sicherheit in einem Unternehmen zu erhöhen, macht es darüber hinaus in vielen Fällen Sinn, die Zutrittskontrolle und Videoüberwachung zu kombinieren. Bei der integrierten Videodokumentation sind Kameras an den Eingängen, bzw. an den Zutrittskontrollpunkten installiert und mit dem Zutrittskontrollsystem verbunden. Wird ein Alarm ausgelöst, archiviert das Videosystem automatisch die Bilder kurz vor und nach dem Alarm. So kann anhand der Bilder entschieden werden, ob aufgrund der Ursache des Alarms gehandelt werden muss oder nicht. Mehr zum Thema Videoanlagen finden Sie hier.

Nehmen Sie Kontakt mit den Fachleuten der Teledat GmbH in Kempten im Allgäu oder Thierhaupten bei Augsburg auf.

Kempten: 0 831 - 561 18 - 0
Thierhaupten: 0 8271 - 499 955 - 0

Vor Ort in Kempten und Augsburg

Die Unternehmensstandorte der Teledat GmbH sind Kempten und Thierhaupten bei Augsburg. Für ihre Kunden unterwegs sind die Spezialisten für Sicherheit und Kommunikation in einem viel größeren Einzugsgebiet, das sich über Bayern und Baden-Württemberg erstreckt. „Vom Bodensee bis nach München und darüber hinaus – größere Entfernungen hindern uns nicht daran, auch für Sie die passende Lösung hinsichtlich Sicherheit und Kommunikation zu finden!“, sagt Teledat-Geschäftsführer Werner Gabriel.

Navigation